Personal Coaching - Praxisbereich


Im Praxisbereich des Personal Coachings findest du BDSM-Spielarten und Wissensbereiche mit:

  • reinen Theoriekomponenten,
  • mit Theorie- und Praxiskomponenten,
  • einen Sachbereich für qualifizierte Kommunikationsführung und Sessiongestaltung mit vertrauten aber auch fremden Spielpartnern/innen und
  • eine Kliniksektion

Alle im Praxisbereich erlernbaren Kenntnisse und Fertigkeiten sind auch in meinen BDSM-Seminaren und Workshops enthalten.

 

Die Ausnahme bildet hierbei die Klinik-Sektion des Personal Coachings und die individuelle Beratung, die ich aufgrund der komplexen Lerninhalte dieser Spielarten bzw. der ganz persönlichen Inhalte ausschließlich im Personal Coaching vermittle.


Ich betone ausdrücklich, dass es bei allen von mir angebotenen Seminaren & Workshops, Themenwork-shops und auch dem Personal Coaching nicht um das lustvolle und erotische Erleben von BDSM-Spielarten geht, sondern um das konkrete Erlernen und praktische Anwenden von Wissen in neutraler und freundlicher Seminar-Atmosphäre.


Nachfolgend findest du eine Liste mit BDSM-Spielarten und Wissensbereichen, die du -wie Bausteine- für dein ganz persönliches Personal Coaching auswählen und zusammensetzen kannst.


reiner Theoriebereich:

  • Begriffserklärung BDSM
  • Grundregeln des BDSM
  • Legalitätsklärung
  • wichtige Kommunikationsgrundlagen
  • Aufbauphasen einer Session
  • Der Umgang mit Strafen und Sanktionen im BDSM
  • sensorische Deprivation - Anwendung & Wirkung
  • Tease & Denial - Das Spiel mit der Lust
  • Langzeiterziehungen
  • Tunnelspiele
  • Verbalerotik & Rollenspiele
  • Feminisierung & TV-Erziehung
  • Vorraussetzungen für Spiele im fortgeschrittenen Bereich:
  • Falls etwas schief läuft: Absturz oder Top Drop:
  • Neigungstypologie - eine Übersicht der Neigungen:
  • Bizarrliebhaber/innen
  • Fetischisten
  • devote / submissive Menschen
  • masochistische Menschen
  • Klinikliebhaber/innen
  • Flagellanten
  • Verhalten bei Notfällen - Erste Hilfe im BDSM:
  • Was kann passieren und was tue ich dann?
  • Verhaltenskodex bei Notfällen
  • stabile Seitenlage
  • Schocklage
  • Wie stoppe ich eine Blutung?
  • Demütigung & Erniedrigung:
  • mögliche Rollenübernahmen
  • Praktiken der Demütigung & Erniedrigung
  • Formen der Demütigung & Erniedrigung
  • besondere Fetischlüste:
  • Wet & Messy
  • Looner
  • Gipsfetisch
  • Dirty Games (NS...)
  • Food Crushing
  • wichtige Hygienregeln für:
  • Hände
  • Spielzeuge
  • Flächen & Unterlagen

Theorie- & Praxisbereich:

  • submissive Körperhaltungen
  • Einsatz von Augenbinde & Knebel
  • Harnröhrenvibration & Dilatatoren
  • Folienbondage & Mumifizierung
  • Einsatz von Bondage Tape
  • Fixierungen & Fesselspiele:
  • Übersicht über geeignete & ungeeignete Fesselmaterialien
  • wichtige Sicherheitsregeln bei Fixierungen
  • diverse Bondage-Techniken:
  • kleine Bondage Begriffskunde
  • kleine Seilkunde
  • Sicherheitsregeln & anatomische Hinweise beim Bondage
  • Grundfesseltechnik von Händen und Füßen (Prisoner Cuffs, Flogging Cuffs, Single Column Tie)
  • Kopf-Käfig mit Beiss-Knebel (Head Cage, Bit Gag)
  • Ganzkörper-Grundbondage
  • Libellenbondage (Dragonfly)
  • Basic Brust Bondage (Basic Chest)
  • Hogtie
  • Brustwarzenbehandlungen:
  • Klammerkunde: was sind die gängigsten Klammern?
  • richtige Anwendung
  • Wachsbehandlungen:
  • Körperzonen für Wachsspiele
  • Material: Welche Kerzen sind geeignet?
  • Regulation der Temperatur
  • Gefahren & Tipps
  • anale Spiele:
  • anatomische Grundkenntnisse
  • Einläufe & Klistiere
  • direkte & indirekte Prostatastimulation
  • Anwendung von Plugs & Analspielzeugen
  • einfühlsame Dehnungsspiele
  • Fisting
  • Sicherheitsregeln & Gefahren bei analen Spielen
  • Anwendung & Sicherheit bei CBT:
  • lustvollen Abbindetechniken
  • intimer Stimulation
  • intimen Klammerungen
  • intimen Schlagspielen
  • Einsatz von Gewichten
  • Einsatz von Parachute & Ball-Strechern
  • intimen Wachsbehandlungen
  • Einsatz des Humblers
  • Einsatz von Keuschheitsgürteln
  • Ball Busting, Ball Stomping
  • Ball Trampling, Ball Crushing
  • Anwendung & Sicherheit bei Pussybehandlungen:
  • intimer Stimulation
  • intimen Klammerungen
  • Pussy Slapping - intimen Schlagspielen
  • Pussy Weights - Einsatz von Gewichten
  • intimen Wachsbehandlungen
  • vaginalen Dehnungsspielen & Fisting
  • Schlagspiele: Spanking & Flagellation:
  • Abgrenzung: Schlagspiel - Spanking - Flagellation
  • wichtige Basisregeln für Schlagspiele
  • Körperzonen und anatomische Grundkenntnisse
  • Vorstellung diverser Schlaginstrumente
  • konkrete Vorgehensweise beim Spanking
  • konkrete Vorgehensweise beim Umgang mit der Patsche / dem Paddle
  • konkrete Vorgehensweise bei der Peitschendressur (Flogger, Striemer, Katze, kurze Bull Whip)
  • konkrete Vorgehensweise beim Einsatz von Gerten oder Dressurgerten
  • konkrete Vorgehensweise beim Umgang mit Stöcken (Rohrstockzüchtigung, Spank Sticks)
  • Bastonade oder Bastinade
  • Stromspiele & Elektroreize:
  • EMS - TENS - Neon Wand
  • Wirkungsweise & Funktion
  • wichtige Sicherheitshinweise
  • konkrete Handhabung
  • gängige Stromgeräte & Zusatzspielzeuge
  • Atemkontrolle & -reduktion:
  • psychologische & physiologische Hintergründe
  • Gefahren der Atemkontrolle & -reduktion
  • wichtige Sicherheitsregeln bei Atemkontrollspielen
  • Techniken der Atemkontrolle & - reduktion:
    - auf Befehl
    - HOM
    - Facesitting
    - Würgespiele
    - Abdrücken der Luftröhre
    - Bagging
    - Masken

Kommunikationsführung im BDSM:

  • lustvolle und qualifizierte Kommunikationsführung im BDSM:
  • angemessener Empfang eines Bottoms
  • das qualifizierte Vorgespräch: Wovon träumt mein Gegenüber?
  • konkreter Aufbau & Session-Gestaltung
  • Nachgespräch: Was ist wichtig?
  • Praxisübungen zur Kommunikationsführung

Kliniksektion:

  • Nadelungen von Brust- und Intimbereich
  • Medizinisches Hautklammergerät - Tackern
  • Nähspiele
  • Unterspritzungen der Haut
  • Aufspritzungen der Haut - Hodensackinfusion
  • Katheterisierungen:
  • Einmalkatheter
  • Ballonkatheter - Dauerverweilkather
  • Spülkatheter
  • Blasenspülung (offene Blasenspülung)
  • Darmspülung mit Ballondarmrohr (geschlossenes System)

Bei Fragen oder Wünschen zu einem Personal Coaching, schreib mir einfach über mein Kontaktformular oder kontaktiere mich telefonisch.


Du möchtest gern einen Geschenk-Gutschein erwerben? Dann kannst du dich HIER informieren.